Erste Hilfe für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Der Lehrgang für Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen ist verpflichtend für alle, die mit Kindern arbeiten.

Dieser Lehrgang hat den traditionellen Kindernotfallkurs abgelöst. Nach Absprache mit den Berufsgenossenschaften und der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste Hilfe wurde beschlossen, die Inhalte anzupassen. Lehrer-, Betreuer-, Kindergärtner- und Erzieher-/innen haben in ihrem Berufsfeld zwar weitestgehend mit Kindern und Jugendlichen zu tun. Doch auch Kollegen oder Eltern können jederzeit von einem Notfall betroffen sein. Mit diesem Hintergrund wurden die Inhalte von den klassischen Kindernotfällen auf die Erste Hilfe beim Erwachsenen erweitert. Somit werden in diesem für die oben genannten Berufsfelder verpflichtenden Kurs beide Inhalte behandelt.

Dieser Kurs ist verpflichtend für:

  • Erzieher-/innen
  • Kindergärtner-/innen
  • Lehrer-/innen
  • Betreuer-/innen

Kursdauer:
9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten (in der Regel von 09:00 Uhr – 17:00 Uhr)

Kosten:

  • Für betriebliche Ersthelfer werden die Kosten in der Regel von der für Sie zuständigen Berufsgenossenschaft (BG) übernommen. Falls Ihre Firma bei einer der folgenden Berufsgenossenschaften gelistet ist, muss vor Lehrgangsanmeldung eine Kostenübernahme bei der BG beantragt und genehmigt werden: Unfallkasse München, Bayerische Landesunfallkasse (KUVB), BG Verkehr, Unfallversicherung Bund und Bahn, SVLFG (Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau), BGN (BG Nahrungsmittel & Gastgewerbe) , BGW (BG für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege)
  • für alle anderen Teilnehmer betragen die Lehrgangsgebühren € 60,00 (in Bar bei Kursbeginn zu bezahlen)

Bitte beachten Sie unsere Hygiene-Vorgaben!

Unsere Kurs-Zeiten finden Sie hier.
Wir kommen auch zu Ihnen in den Betrieb. Für individuelle Anfragen schreiben Sie uns einfach eine eMail oder rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne.