Corona-Schnelltest vor Ort

Corona-Schnelltest vor Ort

Die ALPHA Rettung bietet ab sofort unabhängig von Testzentren und Arztpraxen kostengünstige Corona-Schnell-Tests für alle an. Besonders attraktiv ist unser Angebot vor allem für Firmen und Betriebe, in denen ein oder mehrere Mitarbeiter Symptome aufweisen.

Jeder kennt mittlerweile die Situation:

Im Betrieb meldet sich ein/e Kollege/-in krank, der/die Symptome hat und mittlerweile positiv getestet wurde. Vor 4 Tagen aber hatte genau diese/r Kollege/-in bei der Arbeit noch Kontakt mit ungefähr 15 anderen Mitarbeitern/-innen. Kann der Betrieb jetzt weiterlaufen oder sind möglicherweise weitere Kollegen/-innen erkrankt?

Um das schnell heraus zu finden, kommt die ALPHA Rettung ab sofort zu Firmen im Großraum München und testet die betroffenen Mitarbeiter direkt vor Ort in Ihren Geschäftsräumen. Das Ergebnis des Schnelltests liegt Ihnen innerhalb von 15 bis 30 Minuten vor. Lange Ungewissheit und Wartezeiten von mehreren Tagen oder Wochen auf ein Testergebnis über die offiziellen Kanäle aus einem Labor entfallen und die schnelle, wirtschaftliche Fortplanung des Betriebs ist gesichert.

Der Test

Die ALPHA Rettung verwendet hierfür den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassenen SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test von Roche. Dieser bietet laut Hersteller eine schnelle und zuverlässige Antwort sowohl für symptomatische als auch für asymptomatische Patienten im Hinblick auf eine SARS-CoV-2 Infektion. So kann zum Beispiel ein genaues Screening von Personen mit bekanntem Kontakt zu SARS-CoV-2-Infizierten durchgeführt und der Infektionsstatus ermittelt werden. Hierzu entnimmt das geschulte Personal der ALPHA Rettung eine Probe über die Nase von der sogenannten naso-phayngealen Hinterwand.

Der Nutzen

Der SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test von Roche wird von medizinischem Fachpersonal patientennah durchgeführt. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn zeitnah Entscheidungen getroffen werden müssen oder Laboruntersuchungen schwer zugänglich sind. Der Test hilft, infizierte Personen schnell zu erkennen, ermöglicht ein besseres Patientenmanagement sowie eine effektivere Nutzung der Ressourcen des Gesundheitswesens. Die Ergebnisse sollen die Frühdiagnose einer SARS-CoV-2-Infektion bei Patienten mit klinischen Symptomen von SARS-CoV-2 erleichtern und bei der Initialuntersuchung von Patienten helfen. Darüber hinaus dient er als wertvolle Ergänzung in der Diagnostik für das initiale Screening von Personen mit direktem Kontakt zu SARS-CoV-2-Infizierten oder denjenigen, die einer Hochrisikoumgebung ausgesetzt waren. Dadurch kann eine Ausbreitung des Virus unterbunden und die Pandemie eingedämmt werden, so Roche.

Wie funktioniert der Test?

Der SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test von Roche weist Proteine nach, die strukturelle oder funktionelle Bestandteile eines Krankheitserregers und daher sehr spezifisch für diesen Erreger sind. In diesem Fall würde der Test eine qualitative „Ja/Nein“-Antwort auf das Vorhandensein des Erregers in einer Patientenprobe liefern. Wenn das Zielantigen in ausreichender Konzentration in der Probe vorhanden ist, bindet es an spezifische Antikörper und erzeugt, ähnlich einem Schwangerschafts-Test, ein visuell nachweisbares Signal auf dem Teststreifen, wobei die Ergebnisse in der Regel in 15 bis 30 Minuten vorliegen.

Ist der Test auch sicher?

Entscheidende Werte zur Aussagekraft eines Test sind die sogenannte Sensitivität, sie gibt an, zu wie viel Prozent ein Test bei tatsächlich Kranken die Krankheit auch erkennt und als weiterer Wert die sogenannte Spezifität. Die Spezifität eines diagnostischen Testverfahrens gibt die Wahrscheinlichkeit an, dass tatsächlich Gesunde, die nicht an der betreffenden Erkrankung leiden, im Test auch als gesund erkannt werden.

Der SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test von Roche ist kein Labor-Test und funktioniert auf einer komplett anderen Basis. Ein kurzer Vergleich der 3 gängigen Testverfahren:

  1. In den Labor-üblichen sogenannten PCR-Tests (polymerase chain reaction, Polymerase-Kettenreaktion) wird das Erbgut des Virus über hochempfindliche molekulare Testverfahren sehr zuverlässig nachgewiesen. Laut deutschem Ärzteblatt zeigen Ringversuche, dass die Spezifitäten der verwendeten SARS-CoV-2-PCRs in Deutschland 97–100 % erreichen.
  2. Beim sogenannten Antikörpertest werden per Blutentnahme Antikörper nachgewiesen, die das Immunsystem speziell gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 gebildet hat. Die Antikörper sind allerdings meist erst ein bis zwei Wochen nach Auftreten von Krankheitszeichen nachweisbar. Somit ist dieser Test ungeeignet zur Feststellung einer aktuell vorliegenden Infektion. Die mittlerweile auf dem Markt verfügbaren Antikörpertests werben mit Sensitivitäten bis zu 100 % und Spezifitäten von bis zu 99,8 %
  3. Der von uns verwendete Antigen-Schnelltest weist ein Antigen nach, das Nucleocapsid-Protein (das Eiweiß aus dem Viruskern), ist deutlich kostengünstiger als der PCR-Test im Labor – dafür aber zugegebener Maßen nicht so zuverlässig wie der PCR-Test. Trotz allem hat er mit 96,52% eine hohe Sensitivität. Die Spezifität liegt bei 99,68%.

Zusammenfassung

Zusätzlich zur Entlastung der Arztpraxen und Testzentren bietet der von der ALPHA Rettung verwendete SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test von Roche vor allem Firmen und Privatpersonen, die schnelle Entscheidungen und Analysen benötigen, eine durchaus überzeugende und gute Alternative zum kostspieligen PCR-Labor-Test. Lange Wartezeiten auf Testergebnisse entfallen und vor allem mittelständische Betriebe können die Aufrechterhaltung der Produktion und Arbeit schneller fortplanen. Positiv getestete Mitarbeiter/-innen und solche, die mit positiv getesteten Kollegen/-innen in direktem Kontakt standen, sollten sofort nach Hause in Quarantäne geschickt werden und ihren Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der 116117 kontaktieren. Für einen sicheren Nachweis wird dann ein offizieller, zusätzlicher PCR-Labortest durchgeführt werden müssen. Sobald dieser positiv ist, erfolgt eine Meldung an das Gesundheitsamt über das Labor bzw. den Arzt.

Kosten / Konditionen

Die ALPHA Rettung bietet den Schnelltest für € 35,00 pro Testperson an. Voraussetzung ist eine Mindestanzahl von 10 Testpersonen. Andernfalls muss die Differenz auf die Mindestanzahl vom Unternehmen übernommen werden. Die Kosten werden dem Auftraggeber direkt in Rechnung gestellt.

Terminbuchung und Infos unter:

schnelltest@alpharettung.de
089 / 21529 88 – 27

Über den Autor

ALPHA Rettung e.V. administrator